ResidenzKlänge

Ort: Rittersaal, Celler Schloss

Ausschnitt eines Portraits von Eléonore d'Olbreuse. Sie trägt Perlenschmuck sowie ein gestreiftes, spitzenbesetztes Kleid und blickt direkt auf den*die Betrachter*in.

09.09.2021

19.30 Uhr

Celler Schloss, Rittersaal

 

 
KÖNIGIN OBOE
Französische Musik für Oboenensemble

 
CONCERT ROYAL Köln

 

 

Karten: 18,00 € (erm. 15,00 €)


Programm:

 

17.00 Uhr Vortrag

Dr. Andreas Flick,

„Ich meinesdeils möchte wünschen, daß keine Franzosen bey der Princessin wären, so könnte man vergnüglicher leben“. Hugenotten am Hof der „Prinzessin von Ahlden“ (Eintritt frei)

Ort: Bomann-Museum Celle

 

19.00 Uhr Konzert

Französische und französisch inspirierte Barockmusik für Oboenensemble steht im Mittelpunkt dieser „ResidenzKlänge“. Durch den Einfluss der Herzogin Eléonore d‘Olbreuse war der besondere Klang des Hoforchesters wesentlich von französischen Musikern mit ihren damals neuartigen Oboen geprägt.

Das Oboenensemble CONCERT ROYAL Köln, Echo Klassik Preisträger 2015, spielt auf historischen Instrumenten Werke von M.-A.Charpentier, J.S. Bach, J.M. Müller, A. Vivaldi, L. Couperin, J.G. Linike und M. Corrette.

 

Begrüßung und Einführung: Juliane Schmieglitz-Otten, Museumsleiterin

 

 

Ensemble CONCERT ROYAL Köln:

Karla Schröter, Barockoboe und Leitung

Ulrich Ehret und Shogo Fujii, Barockoboe

Eva Griesshaber, Taille und Barockoboe

Cordula Caso, Barockfagott

Willi Kronenberg, Truhenorgel

 

 

 

11 Jahre frauenORT Celle

„Eleonore d‘Olbreuse“

 

Veranstaltung in Kooperation mit der Evangelisch-reformierten Kirchengemeine Celle und dem Fachdienst Kultur der Stadt Celle.

 

 

Zurück