Lesung: Zwischen Anpassung und Widerständigkeit

Ort: Residenzmuseum

Autor*innen Prisma Queer Migrants: (v.l.) Kadir Özdemir, Armin Wühle, Coco Yildiz

 

Begleitprogramm zur Sonderausstellung

"metamorphosen in miniatur - fine queer art in gold und silber"

 

02. September 2022

19.00 Uhr

Lesung: Zwischen Anpassung und Widerständigkeit: Queere Sichtbarkeit in der Literatur

mit Autor*innen der Gruppe PRISMA QUEER MIGRANTS aus Hannover

 

Teilhabe wirft fast automatisch die Frage nach Zugängen und Macht auf. Jenseits gesellschaftlicher Dominanzverhältnisse kann Literatur Gegenmodelle entwerfen, macht sowohl Lücken als auch Potentiale sichtbar.

Wie das gelingen kann, zeigen die Texte von Coco Yildiz, Kadir Özdemir und Armin Wühle.

Ihre Figuren sind queer, postmigrantisch und widersetzen sich einfachen Zuschreibungen; sie verlieben sich, trauern, überleben und nehmen uns mit auf ihrer Suche nach sich selbst. Gemeinsam fragen sie: Welche Geschichten fehlen in der deutschsprachigen Literaturlandschaft? Und welche politische Kraft steckt im queeren Erzählen?

 

 

Ort: FORUM im 3. OG, Residenzmuseum im Celler Schloss

 

Reservierung ab vier Wochen vorher (empfohlen) unter (05141) 12 45 15 oder (05141) 12 45 40, außer montags.

(Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Bitte beachten Sie die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Corona-Regelungen.)

 

 

Zurück